Tönning: Die Heimat von einem der schönsten Häfen Schleswig-Holsteins

Den Bade- und Luftkurort Tönning erkunden Urlauber auf einer Reise nach Schleswig-Holstein im Kreis Nordfriesland. In direkter Nähe an der Mündung zur Nordsee am Fluss Eider gelegen, bietet das pittoreske Städtchen eine große Vielfalt an Erholungsmöglichkeiten.

Das wunderschöne Hafenareal befindet sich Aug‘ in Aug‘ zu attraktiven Giebelhäusern

Bild vom historischen Hafen in Tönning Der Hafen von Tönning ist eine wahre Augenweide, der sogar als einer der schönsten Häfen der gesamten Westküste Schleswig-Holsteins gilt. Vis-à-vis zu diesem anerkannten Baudenkmal befinden sich ansehnliche Giebelhäuser der Altstadt, die architektonisch von niederländischen Stilelementen beeinflusst wurden. Spaziergänge fernab dieses Hafengeländes bereiten im ehemaligen Schlossgarten ebenso viel Freude. Obwohl das einst im Schlossgarten befindliche Schloss mittlerweile komplett zerstört wurde, ist heute noch immer eine Miniausgabe des Baus vorhanden. Doch das eigentliche Highlight dieses Anziehungspunktes ist die mit Liebe zum Detail angelegte Parkanlage des Schlossgartens. Eine andere architektonische Attraktion – die St. Laurentius Kirche – gilt als Wahrzeichen von Tönning. Erstaunlich ist, dass die Nordwand des Gebäudes aus dem 12. Jahrhundert noch immer Bestand hat. Die wunderschöne barocke Turmspitze wurde zu Beginn des 18. Jahrhunderts erbaut und ist ein genauso bedeutendes Markenzeichen dieser Kirche wie die zwei darin befindlichen Orgeln.

Einen Abstecher wert: Die Halbinsel Nordstrand

Erholungssuchende müssen nicht lange reisen, um auf der Halbinsel Nordstrand zu einem Naturidyll zu gelangen, das eine unvergleichliche Ruhe und Harmonie ausstrahlt. Nordstrand ist ein Eiland, dessen Reizklima ein Maximum an Entspannung verspricht. Vor allem Wellnessliebhaber wissen das Ambiente dieser Halbinsel zu schätzen, das erholsame Glanzpunkte wie Sole-Kaltbäder zur Verfügung stellt. Fernab des Massentourismus entdecken Reisende einen Ort der Beschaulichkeit, der sich der Kunst verschrieben hat. Die hier befindliche Galerie Lat die Tied präsentiert eine Auswahl von Schmuckkreationen und Malereien heimischer Künstler. Wer Töpfern bei ihrer Arbeit schon immer über die Schulter schauen wollte, sollte den Weg ab Tönning zur Halbinsel Nordstrand ebenfalls auf sich nehmen.

Balsam für Leib und Seele: Wattwanderungen

Auf Wattwanderungen lernen Urlauber ebenfalls die Sonnenseite von Tönning kennen und verwöhnen Körper und Seele zugleich mit einem erholsamen Freizeitvergnügen. Die Leuchttürme der Region – klassische Markenzeichen der Nordsee – sind ebenfalls eine Reise wert. Eine Augenweide ist der Leuchtturm aus dem nahe gelegenen St. Peter-Ording, der die Region seit dem 19. Jahrhundert verziert und ganze 20 Meter in die Höhe ragt. Der Westerhever Leuchtturm ist ein bekanntes Wahrzeichen der gleichen Region und ist sogar über 40 Meter hoch. Das Außergewöhnliche an diesem Leuchtturm ist, dass dieser ein architektonisches Ensemble mit zwei Häusern bildet. Ebenso wie die gesamte Region, strahlt diese Baugruppe eine besondere Harmonie aus.