Cuxhaven: Rock pur beim Deichbrand-Festival

Liebhaber der Rockmusik sollten sich einen Abstecher zum Deichbrand-Festival in Cuxhaven nicht entgehen lassen. Einmal im Jahr verwandelt sich die Stadt an der Nordsee in eine Rock-Hochburg, in der sich namhafte Künstler wie The Prodigy, die Sportfreunde Stiller, Frida Gold oder Jan Delay die Klinke in die Hand geben. Auch andere Künstler wie In Extremo, die Guano Apes, Westbam oder Gentleman heizten den Massen beim Deichbrand-Festival bereits richtig ein.

Mittlerweile rocken namhafte Acts über vier Tage hinweg die Bühnen

Dieses seit 2005 alljährlich stattfindende Musikfestival ist seit mehreren Jahren ausverkauft und erstreckt sich seit 2008 über drei bzw. vier Tage. National und international bekannte und auch weniger berühmte Acts nehmen an dem Event teil, zu dem vor allem die Klänge des Alternative- und Independent-Rock ertönen. Mittlerweile sind auf dem Festival jedoch auch Künstler der Hip Hop-, Pop- und Emo-Szene vertreten. Auf jeweils zwei Bühnen, der Fire Stage sowie der Water Stage, bringen die Künstler das Publikum in Wallung, dass das Festival jeweils an verschiedenen Orten in und um Cuxhaven hautnah erlebt. Sowohl das Fort Kugelbake in direkter Nähe zum niedersächsischen Wattenmeer als auch der Seeflughafen Cuxhaven/Nordholz dienten bereits als Austragungsorte des Events.

Ein Konzept mit Erfolgsgarantie

Dieses Festival wurde aus der Motivation heraus gegründet, das Veranstaltungsangebot für Jugendliche im Raum Cuxhaven zu erweitern. Nachdem der Event mittlerweile zu Beginn vor allem auf regionaler Ebene stattfand, ist das Deichbrand-Festival mittlerweile eine namhafte Größe im nationalen Bereich. Anhänger rockiger Töne besuchen an der Nordsee eine Veranstaltung, die zum Großteil in der Nähe von Deichen ausgetragen wird. Viele junge Menschen zelten während der Festivalzeit am Meer auf zur Verfügung gestellten Campingplätzen. Zugleich ist auf dem Festivalgelände eine Beach Area vorhanden, auf der Besucher des Festivals die Annehmlichkeiten der Nordsee genießen können. Diese Aktionsfläche dürfen die Gäste des Deichbrand-Festivals nutzen, um beim Beach Soccer oder Beachvolleyball ihre Kräfte zu messen. Des Weiteren laden die Strandkörbe der Beach Area zu erholsamen Stunden fernab des rockigen Trubels ein. Diese bunte Mischung aus Camping, Rockmusik und Erholung zeichnet das Deichbrand-Festival aus. Wer auf den Sound hochkarätiger Bands aus aller Welt nicht verzichten und zugleich das maritime Flair der Nordsee genießen möchte, ist bei dieser Veranstaltung genau richtig.