Der Husumer Weihnachtsmarkt

Stand auf dem Weihnachtsmarkt

Es weihnachtet sehr – auch an der Nordsee! Einer der schönsten Weihnachtsmärkte der Nordseeregion ist der Husumer Weihnachtsmarkt. Tatsächlich ist die ‚Stille Nacht, heilige Nacht’ beim Spaziergang über den Weihnachtsmarkt nicht mehr in weiter Ferne, da dieser Ort besonderes weihnachtliches Ambiente verbreitet.

Ein kulinarisches Wechselspiel aus köstlichem Glühwein und gebrannten Mandeln

Direkt vor der Marienkirche rund um den Tinebrunnen duftet es verführerisch nach gebrannten Mandeln, knackigen Würstchen und leckerem Glühwein. Karussells sind ein besonderer Farbtupfer für die jüngsten Gäste, die das Warten auf den Weihnachtsmann erheblich verkürzen. Zudem ist es der Duft pikanter Lebkuchen, der durch die engen Gassen neben der historischen Innenstadt und dem Marktplatz zieht. Neben den kulinarischen weihnachtlichen Spezialitäten begeistert der im Herzen Husums gelegene Weihnachtsmarkt mit einer großen Auswahl an Geschenkideen und Kunsthandwerk für jeden Geschmack. Die Kunsthandwerker ziehen Besucher in den weihnachtlich dekorierten Holzhäusern magisch an, um Adventsschmuck in allen Ausführungen und Farben zu offerieren.

Umliegende Geschäfte runden den Einkaufsbummel ab

Lebkuchenherz

Um den Exkurs zum Husumer Weihnachtsmarkt mit einem Shoppingbummel zu verbinden, bietet der Markt aufgrund seiner Lage ebenfalls die besten Möglichkeiten. Inmitten des festlich geschmückten Husumer Stadtzentrums hält die hiesige Bandbreite an Geschäften eine umfangreiche Palette an Geschenken, Kosmetika oder Textilien bereit. Gewiss bereitet es bei diesem festlichen Flair doppelt so viel Freude, das eine oder andere Präsent zu erwerben. Strahlende Augen für die kleinsten Besucher sind aufgrund der regelmäßigen Stippvisiten des Weihnachtsmannes vorprogrammiert. Zudem dürfen Besucher ihren Glücksfaktor und ihr Wissen testen, indem sie am Märchenraten in der Unteren Neustadt, dem Tinetaler-Gewinnspiel sowie weiteren Gewinnspielen der umliegenden Geschäfte teilnehmen.

Die musikalische Begleitung darf auf dem Weihnachtsmarkt nicht fehlen

Dank der musikalischen Untermalung des Husumer Weihnachtsprogramms ertönen regelmäßig die Klänge von weihnachtlichen Klassikern wie ‚Es ist ein Ros’ entsprungen’ oder ‚Alle Jahre wieder’. Eine besondere Note verleiht dem charmanten Hafenstädtchen ebenfalls die zentral am Marktplatz gelegene Kirche St. Marien, die das Weihnachtsfest im Rahmen ihrer Veranstaltungen ebenfalls thematisiert. Weihnachtliche Melodien und festliche Klänge ertönen aus dem Gotteshaus, wenn Gesangsvereine und Chöre ihr Können zum Besten geben. Mit dieser musikalischen Begleitung wird es auch Weihnachtsmuffeln nicht schwer fallen, sich auf den festlichen Jahresausklang einzustellen.

Auf den Spuren von Schriftsteller Theodor Storm

Typisch für Husum bietet ein durch die Tourismus und Stadtmarketing Husum GmbH initiierter Event. In der Heimatstadt des einstigen Autoren Theodor Storm gewährt die Organisation besonders intensive Einblicke in die Literaturgeschichte aus dem 19. Jahrhundert. Bei Kaffee und Gebäck – so, wie der Schriftsteller es liebte – werden in der Weihnachtszeit die weihnachtlichen Geschichten des bekannten Dichters erzählt und vorgelesen. Ein weiterer Höhepunkt dieser weihnachtlich angehauchten Lesungen sind Führungen durch das Theodor Storm-Haus, die einzigartige Einblicke in das Leben des Schriftstellers bieten. Um diese Happenings standesgemäß ausklingen zu lassen, folgt letztendlich ein lukullisches Freudenfest mit ausgewählten Speisen, die in der Gunst Theodor Storms besonders hoch im Kurs standen. Da die Veranstaltung sehr beliebt ist, ist eine vorherige Anmeldung bei der Tourismus und Stadtmarketing GmbH empfehlenswert. Auswärtige oder einheimische Besucher, die an der historischen Entwicklung der über 400 Jahre alten Hafenstadt interessiert sind, sollten sich außerdem keine der weihnachtlichen Stadtführungen der Tourist-Information entgehen lassen. Besonders spannend und beinahe mystisch sind die weihnachtlich angehauchten Nachtwächterrundgänge.

Die Öffnungszeiten des Weihnachtsmarktes

Der Husumer Weihnachtsmarkt ist 2015 vom 23. November bis 28. Dezember geöffnet. Montags bis samstags herrscht auf dem Weihnachtsmarkt von 10 Uhr bis 21 Uhr reges Treiben. Sonntags ist der Markt zwischen 11 Uhr und 21 Uhr geöffnet. Am 24. Dezember dürfen Besucher die weihnachtliche Stimmung von zehn Uhr bis 14 Uhr genießen. Nachdem der Husumer Weihnachtsmarkt am 25. Dezember geschlossen bleibt, setzt sich die festliche Erkundungstour am 26. Dezember von zehn Uhr bis 21 Uhr fort.

Weitere Weihnachtsmärkte mit besonderem Charme

Ein weiterer bemerkenswerter Weihnachtsmarkt der Nordseeküste ist der Markt des Nordseebades Hooksiel. Dieser Markt ist für den schwimmenden Weihnachtsbaum bekannt, dessen Kerzen an den Markttagen Anfang Dezember über dem Hafenbecken leuchten. Anschließend werden Feuerkörbe am Alten Hafen entfacht, die die ‚strahlende’ Kulisse für das Budendorf des Weihnachtsmarktes bieten. Der vor dem Panorama von Traditionsseglern und Museumsschiffen ins Leben gerufene Weihnachtsmarkt der Hafenstadt Emden ist ebenfalls einen Ausflug wert. Die 450 Quadratmeter große Eisenbahn des Weihnachtsmarktes verzaubert nicht nur die Kleinsten. Ebenso beeindruckend ist der in plattdeutscher Sprache auf der Insel Langeoog abgehaltene Gottesdienst, der an jedem zweiten Adventswochenende in der hiesigen Kirche stattfindet.

Wir verwenden Cookies, um den bestmöglichen Betrieb dieser Webseite zu gewährleisten.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Cookies verwendet werden. Weitere Informationen zu unseren Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung